Gras

Grasflecken sind oft sehr hartnäckig. Für die Biologieinteressierten: es liegt an dem Pflanzenfarbstoff Chlorophyll, der chemisch verwandt mit dem roten Blutfarbstoff Hämoglobin ist. Er ermöglicht den Pflanzen die Photosynthese und damit die direkte Nutzung der Sonnenenergie. Man/Frau sollte den Fleck möglichst nicht eintrocknen lassen. Mit Gallseife oder flüssiger Seife vorbehandeln, dann auswaschen. Weiße Stoffe und unempfindliche Stoffe können nachher mit Bleichmitteln weiterbehandelt werden. Ein anderer Tipp: Reiben mit Zitronensaft oder Spiritus.