Die Gründergeneration

Elfriede und Werner Havekost in ihrem ersten Geschäft, 1952
Elfriede und Werner Havekost in ihrem ersten Geschäft, 1952

Vom kleinen Textilgeschäft auf 30 Quadratmetern bis hin zu einem der größten Spezial-Fachgeschäfte Deutschlands - die Entwicklung des Modehauses Havekost kann man ohne Übertreibung als außerordentlich bezeichnen. Elfriede und Werner Havekost haben über Jahrzehnte ihre ganze Kraft in das Geschäft gesteckt. Ihr Fleiß, ihre Ausdauer und auch ihr Mut, unternehmerische Risiken einzugehen, hat das Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist. Das junge Ehepaar begann 1952 mit wenigen Artikeln wie Wäsche und Miederwaren, Aussteuerartikeln, Strickwaren und Oberbekleidung. Doch auch wenn das Geschäft  noch so klein war, konnten die wenigen Regale nicht einmal gefüllt werden. "Damals haben wir Kartons mit viel Luft in die Borten gestellt, weil wir nach dem Krieg nicht viel zum Anbieten hatten", erinnerte Werner Havekost sich schmunzelnd. Aber die damalige Zeit hatte auch ihr Gutes: "Wenn an einem Tag ein Reißverschluss oder Kleidungsstück verkauft wurde, war es am nächsten Tag wieder im Geschäft. So gut funktionierte damals die Post!", erzählte der Seniorchef. Mit dem Verkauf allein war die Arbeit nicht getan. Elfriede Havekost bestritt die Schneiderei ganz allein und arbeitete oft bis nachts um drei, während Werner Havekost für die Bilanzbuchhaltung zuständig war. Der Begriff "Wochenende" war für die beiden ein Fremdwort.

Elfriede und Werner Havekost bei ihrer Goldenen Hochzeit im Jahr 2002
Elfriede und Werner<br>Havekost<br>Goldene Hochzeit<br>im Jahre 2002

"Ganz nebenbei" gründeten Elfriede und Werner Havekost auch noch eine Familie und bekamen zwei Söhne. Im Jahr 1961, im selben Jahr, als der erste Geschäftsumzug in die Bahnhofstraße stattfand, wurde Sohn Ude geboren, der heutige Firmeninhaber.Elfriede und Werner Havekost haben sich ihr Leben lang dem Geschäft gewidmet. Mit Stolz verfolgten Sie die stetige Weiterentwicklung des von ihnen gegründeten Unternehmens..

Die Nachfolgegeneration

Ude Havekost bei der Präsidialsitzung und Delegierten - Versammlung des Bundes der Textileinzelhändler in Düsseldorf, 2004
Ude Havekost<br>Geschäftsführender Gesellschafter

Heutiger Firmeninhaber ist Ude Havekost. Nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann absolvierte er ein Studium zum Textil-Betriebswirt in Nagold. Im Anschluss daran stieg er in das elterliche Unternehmen ein. Er leitet heute das Unternehmen mit großer Leidenschaft. Ude Havekost geht mit vollem Einsatz und Herzblut daran, alle Wünsche der Kunden zu erfüllen. Neben seiner Tätigkeit im und für das Geschäft ist Ude Havekost auch Delegierter des Handelsverbandes Nordwest e.V.. In diesem Rahmen setzt er sich für die Belange der Textilbranche und die Durchsetzung der Rechte von Kollegen und Mitarbeitern ein.

Gründerehepaar Elfriede und Werner Havekost mit ihren Nachfolgern Ude und Undine Havekost in der Mitte, und dem Mitarbeiter Team, 2002
Gründerehepaar Elfriede und Werner Havekost mit ihren Nachfolgern Ude und Undine Havekost in der Mitte, und dem Mitarbeiter Team, 2002

Im Jahr 2002 feierte das Familienunternehmen Havekost sein 50-jähriges Geschäftsjubiläum.Mit Stolz wurde auf das zurückliegende halbe Jahrhundert geblickt und mit Zuversicht auf die Zukunft angestoßen.  Denn nicht nur das Erreichte erfüllt die Unternehmensgründer mit Zufriedenheit, sondern auch die Gewissheit, das Unternehmen in gute Hände gelegt zu haben.